Werd nicht gesehen… Camouflage – kurz Camo – stammt aus dem französischen und bedeutet soviel wie ‚Tarnung‘, ‚Irreführung‘ oder Täuschung. Die Tarnung soll etwa durch eine spezielle Musterung und Farbgebung eine Person so verschleiern, dass sie nicht mehr ohne Schwierigkeiten zu sehen ist. Im militärischen Jargon spricht man hier gemeinhin vom ‚Tarnen und Täuschen‘. Die vorherrschende Umgebungsfarbe ist hier ein wichtiger Faktor. So tarnen dunkle Oliv-Töne, wie sie etwa der Bundeswehr Flecktarn hat, zwar in süddeutschen dunklen Wäldern hervorragend, lassen aber in der norddeutschen Heide schnell an Wirkung nach. Mikro- und Makro Elemente in einem Tarnmuster dienen zusätzlich dazu, optisch Schatten zu erzeugen und die natürlich menschliche Kontur mit dem Hintergrund verschwinden zu lassen.

Es werden 1–36 von 400 Ergebnissen angezeigt